SPOTS & WHITEYS auf Zeche in Herten

OHNE KOHLE – Ein Projekt des Vestischen Künstlerbundes zum Ende des Steinkohlebergbaus

20 Künstler*innen des Vestischen Künstlerbundes sowie dazu geladene Künstler*innen aus dem Ruhrgebiet setzten sich mit ihren Arbeiten, die in der Zeche an Originalschauplätzen des Bergbaus zu sehen sind, mit der Bedeutung des Bergbaus und dem Wandel für die Region, ihre Menschen und ihre Kultur auseinander – in allen Sparten der bildenden Kunst.

Rund 1.200 Menschen haben diese Ausstellung besucht.
Eine Dokumentation meiner vor Ort entstandenen Arbeiten liegt als Download bereit.
> hier klicken.


SPOTS, 2018, Kohle auf Papier, Wandinstallation Zeche Schlägel & Eisen

Ausstellungsdauer: 20. Juli – 19. August 2018

Zeche Schlägel & Eisen
Glückauf-Ring 35-37, 45699 Herten
www.schlaegel-eisen.de/ohne-kohle
www.vestischerkuenstlerbund.de